Spielvereinigung vergrößert das sportliche Kompetenzteam

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat mit Nejat Sen ihren Wunschkandidaten als Scout für den Bereich U14-U19 verpflichten können. In einem Gemeinschaftsprojekt zwischen Junioren- und Seniorenabteilung unterstützt Nejat Sen aufgrund seines großen Netzwerkes die Mannschaften von Dennis Abrosimov, Dirk Tönnies und Igor Denysiuk. Über viele Jahre hat Nejat Sen zuletzt als Scout für den VfL Bochum erfolgreich gearbeitet. Durch einen Jobwechsel hatten die Schwalben nun die Gelegenheit ihn von einem Engagement am Schetters Busch zu überzeugen. 

„Wir sind sehr froh, dass sich Nejat trotz anderer Angebote für uns entschieden hat. Wir hoffen, dass wir über sein Netzwerk junge Spieler verpflichten können und eine frühzeitige Identifikation mit der Philosophie der Spielvereinigung erzielen.“, kommentiert der sportliche Leiter Christian Leben die jüngste Personalie.

Auch der Jugendleiter Michael Bussmann kann seine Vorfreude nicht verbergen: “Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist einen erfahrenen Mann wie Nejat in unseren Reihen begrüßen zu können. Gerade die jungen talentierten Kicker, die „quasi um die Ecke wohnen“, und bei großen Vereinen gespielt haben, kennen wir oft nicht. Da ist ein Mann wie Nejat enorm hilfreich, da er solche Spieler in seinem Netzwerk hat, oder über die Kontakte verfügt, um an diese Spieler zu gelangen“.

Nejat Sen selbst freut sich auf die neue Aufgabe am Schetters Busch: „Bereits in der Vergangenheit hatte ich immer gute Gespräche mit Dirk Tönnies und den Verantwortlichen. Da eine frühzeitige Identifikation mit einem Verein immer wichtiger wird, versuche ich meinen Teil zu einer weiterhin erfolgreichen Zeit beizutragen. Durch den Kabinenneubau und einiger Modernisierungsmaßnahmen am Schetters Busch, sowie stetiger Verbesserung der Infrastruktur, können wir gemeinsam ein gutes Fundament für eine erfolgreiche Zukunft gestalten“.