Schonnebeck verpflichtet Ex-Fohlen Abrosimov – Vertrag mit Unger aufgelöst

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat Dennis Abrosimov verpflichtet. Der 19-Jährige Defensivakteur war zuletzt für die U19-Junioren von Borussia Mönchengladbach am Ball. Dagegen verlässt Nils Unger die Schwalben nach nur acht Wochen auf eigenen Wunsch.

„Dennis hat uns im Probetraining auf Anhieb überzeugt“, verrät Christian Leben, Sportlicher Leiter der Spielvereinigung, und ergänzt: „Wir hätten ihn gerne schon etwas eher verpflichtet. Durch den nun frei gewordenen Kaderplatz hat es zum Glück jetzt doch noch kurzfristig geklappt.“

Abrosimov, der bei den Fohlen vom Niederrhein auf 40 Einsätze in der A-Junioren-Bundesliga und fünf Partien in der UEFA Youth League zurückblicken kann, hat bei den Verantwortlichen einen rundum positiven Eindruck hinterlassen: „Neben den sportlichen Aspekten passt Dennis auch durch seinen Wohnort in Schonnebeck perfekt zu uns. Mit ihm haben wir nicht nur eine weitere starke Alternative auf der linken Seite, sondern sind durch ihn im hinteren Bereich auch nochmal deutlich flexibler aufgestellt.“

Bei der Spielvereinigung Schonnebeck erhält Abrosimov die Trikotnummer 21.

Nils Unger hat dagegen den Wunsch geäußert, zu seinem letzten Verein SV Burgaltendorf zurückzukehren. Nachdem der 21-Jährige in den ersten vier Oberliga-Partien und im Niederrheinpokal nicht zum Einsatz kam, trat Unger mit seinem Anliegen an die Verantwortlichen heran: „Nils hat uns in einem persönlichen Gespräch um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Wir hätten es sicherlich gerne länger versucht, doch leider haben sich weder seine Erwartungen an uns noch unsere an ihn bisher erfüllt. Daher macht eine weitere Fortsetzung für beide Parteien keinen Sinn. Wir wünschen Nils für seine sportliche Zukunft alles Gute.“