Hilfe in der Not! Spielvereinigung übergibt Scheck über 1910,–Euro an Mintard

Vor dem Freundschaftsspiel am gestrigen Tage gegen den Mülheimer FC übergab in Vertretung für Frank Isert,

der Leiter Medien und Kommunikation, Tobias Tenberken den Scheck über die gesamelten Spendengelder.

Im Rahmen eines Freundschaftsspiel Anfang August wurde mit einer „Pay what you want“ Aktion, dem Verkauf von Bier und Würstchen diese Summe zusammengetragen.

Nicht unerwähnt möchten wir dabei lassen, daß unsere erste Mannschaft einen großen Betrag aus Ihrer Mannschaftskasse beisteuerte. Danke, Jungs!

Tenberken hierzu: “ Ich bin immernoch schockiert über die Verwüstungen, welche die Flut bei unseren Freunden aus Mintard angerichtet hat. Aufgrund des Ausmaßes ist unsere

Hilfe sicherlich nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber auch dieser hilft bekanntlich. Ich wünsche den Mintardern weiterhin viel Kraft für den Wiederaufbau und drücke alle Daumen!“

Marco Guglielmi, sportlicher Leiter bei Blau-Weiß Mintard bedankt sich: „Wir haben fast alles in den Fluten verloren. Wir sind für jede Hilfe dankbar. Vielen Dank an die Spielvereinigung Schonnebeck. Das ist ganz toll!“