Der nächste Gegner der Damen: CfR links

Im Vorfeld des Niederrheinpokalspiels der Oberliga-Mannschaft treffen die Schonnebecker Damen am SO. 09. Oktober 2016 um 12:30 Uhr am Schetters Busch auf den CfR links.

Der Düsseldorfer CfR links (vollständiger Name: Düsseldorfer Club für Rasenspiele linksrheinisch 1919 e.V., kurz: CfR links) ist ein Fußballverein aus dem Düsseldorfer Stadtteil Heerdt.
Der Verein wurde am 14. Januar 1919 als SV Düsseldorf 1919 links gegründet. Durch die Ruhrbesetzung durch belgische undfranzösische Truppen konnte der Verein nicht gegen die rechtsrheinischen Düsseldorfer Vereine spielen. Im Jahre 1921 wurde der heutige Vereinsname angenommen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges fusionierte der CfR links mit dem Heerdter Turnverein zum VfL 1896 Düsseldorf linksrheinisch. Nach wenigen Jahren trennten sich die Vereine wieder.
Heimspielstätte ist seit dem 25. Februar 1962 die Sportanlage an der Pariser Straße. Die Männermannschaft des CfR links spielte viele Jahre lang in der Bezirksliga. Nach dem letzten Bezirksligaabstieg im Jahre 2008 wurden die Düsseldorfer in die Kreisliga B durchgereicht, wo im Jahre 2010 der direkte Wiederaufstieg geschafft wurde.
Den Fußballerinnen des CfR links hingegen sind erfolgreicher. Nach vielen Jahren in der Kreisliga Düsseldorf gelang im Jahre 2007 der Aufstieg in die Landesliga. Vier Jahre später schafften die Düsseldorferinnen den Sprung in die Niederrheinliga. Im Jahre 2014 schaffte die Mannschaft den Aufstieg in die drittklassige Regionalliga West durch die bessere Tordifferenz gegenüber dem SV Walbeck. Nach nur einem Jahr stieg das Team als abgeschlagener Tabellenletzter mit exakt 100 Gegentoren wieder ab.
In der laufenden Saison belegen die Düsseldorferinnen mit acht Punkten den achten Tabellenplatz. Die bisherigen Torjäger sind:
Merima Bujak (2Tore/5Spiele)
Jolina Niewiadomski (2/4)
Kathrin Spengler (2/5)
Sarah Bauer (1/5)
Vivien Hänell (1/4)
Um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren, wird die Mannschaft alles geben um den nächsten Dreier einzufahren.

Der Spieltag in der Damen-Niederrheinliga im Überblick:
SpVg Schonnebeck – CfR links
SV Budberg – SpVgg Rheurdt-Schaephuysen
SV Eintracht Solingen – SV Jägerhaus Linde
SGS Essen III. – SV Heißen Mülheim a.d. Ruhr
TURA Brüggen – Sportfreunde Baumberg
SV 1913 Walbeck – RSV-GA Klosterhardt
1. FC Mönchengladbach – GSV Moers II.