#CSCSVS 1:2 (0:2) – Mit drei Punkten zum Auftakt in die Englische Woche

Die Spielvereinigung Schonnbeck hat das erste Saisonspiel gewonnen. Beim Aufsteiger Cronenberger SC gewann die Elf von Dirk Tönnies durch Treffer von Soufian Rami (8.) und Kai von der Gathen (14.) mit 2:1 (2:0). Den Treffer für die Wuppertaler Hausherren erzielte von der Gathen, der beim Sturmlauf des eingewechselten Osman Öztürk dem Ball die entscheidende Richtungsänderung verpasste (84.).

Emotionen, Leidenschaft und Einsatzbereitschaft hatte Coach Tönnies von seinen Jungs zum Auftakt gefordert. Der Grund dafür lag auf der Hand, denn die Schwalbenträger waren in der letzten Saison ebenfalls von der Aufstiegseuphorie getragen. Und jeder in Essen-Schonnebeck und der Oberliga Niederrhein konnte sehen, dass man damit Berge versetzen kann.

Diesen Zahn wollte die Tönnies-Elf den Bergischen von Beginn an ziehen, aber die Gastgeber kamen besser ins kampfbetonte Spiel. Die erste Torraumszene gehörte zwar den Hausherren, aber sie verpuffte zum Glück für SVS-Schlussmann André Bley und seine Kollegen (2.). Die zweite Chance des Tages hatten dann die Essener, allerdings parierte Cronenbergs Marcel Langendorf den wuchtigen Kopfball von Kai von der Gathen (4). Nach der anschließenden Ecke kam Thomas Denker am Strafraum zum Schuß und verpasste das Tor nur knapp.

Besser machten es dagegen Rami, der ein mustergültiges Zuspiel von Arian Reimann verwertete (8.) und von der Gathen, der sich nach seinem Treffer  für eine Goldmedaille im Bodenturnen bewarb (14.).

„Ab Minute 30 haben wir den Zugriff auf das Spiel verloren und das Spiel unnötig spannend gemacht“, analysierte Tönnies folgerichtig und musste mitansehen, wie sich der CSC in einen Rausch spielte. Kurz vor dem Seitenwechsel zeichnete sich der Gegentreffer ab. So musste beispielsweise Sebastian Hoffmann auf der Linie per Flugkopfball klären, damit der Ball nicht hinter Bley einschlug. Dann gab es aber doch den Treffer für den wiedererstarkten CSC per Schonnebecker Eigentor (84.). Tönnies: „Aber gewonnen ist gewonnen. Die Jungs haben sich zumindest für ihren hohen Aufwand belohnt und den Dreier eingefahren. Das gibt zusätzlichen Aufschwung für die Aufgaben in der Englischen Woche.“

In der bestreiten die Tönnies-Schützlinge schon am kommenden Mittwoch, 17. August, das erste Heimspiel der Saison. Zu Gast am Schetters Busch ist Ratingen 04/19. Der Ball rollt ab 19:30 Uhr.

Cronenberger SC: Langendorf – Becker, Ferreira, Hähner, Osei – EIsenbach (46. Kanschick), Beckmann – Korkmaz, Zeciri (64. Vlasyuk), Mühlhause – Müller (46. Öztürk).

SpVg Schonnebeck: Bley – Hoffmann, von der Gathen, Bloch – Barrera, Denker (78. Akkus), Heppke, Ketsatis – Barra – Reimann (88. Ünal), Rami (61. Enger).

Schiedsrichter: Christian van Zwamen.

Tore: 0:1 Rami (8.), 0:2 von der Gathen (14.), 1:2 Von der Gathen (84., Eigentor).

Zuschauer: 200.