Zwote mit Last-Minute-Treffer zum Punktgewinn

Die Zweitvertretung der Spielvereinigung Schonnebeck spielt im ersten Pflichtspielauftritt bei TuS 84/10 1:1 Unentschieden.
In einem ausgeglichenen Spiel, hatten beide Teams in der ersten Halbzeit jeweils zwei gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Auf Schonnebecker Seite vergaben Emre Kececi und Volkan Yerek aus aussichtsreicher Position. Der Gastgeber ging dann aber mit 1:0 in Führung, als Naoufal Nouri einen Freistoß an Freund und Feind vorbei ins lange Eck beförderte. So mussten die Schwalbenträger diese bittere Pille kurz vor der Pause schlucken.
In der zweiten Hälfte spielte die Rilinger/Suelmann-Elf mutig und mit mehr Risiko auf das Tor des Gastgebers, allerdings noch ohne klare Möglichkeiten. Das änderte sich durch einen Freistoß von Volkan Yerek und einen Abschluss von Alexander Schwering, die den Ausgleich hätte bedeuten können. Mit zunehmender Spieldauer ergaben sich einige Konterchancen für die Bergeborbecker, die aber Torwart Niklas Kastor in seinem ersten Seniorenpflichtspiel allesamt entschärfen konnte. So war es dem Kapitän Jerome Hopp vorbehalten in der Nachspielzeit den Ausgleich zu erzielen, nach toller Einzelleistung von Jannik Bussmann.
Andre Rilinger:“Natürlich ist es glücklich, wenn man so kurz vor Schluss den Ausgleich erzielt. Wenn man sich aber die 90 Minuten anschaut, denke ich, dass eine Punkteteilung verdient ist. Dass wir einen Punkt geholt haben war hier gar nicht das wichtigste, sondern die Tatsache, dass die Mannschaft gesehen hat, dass sie am Ende für ihren Aufwand belohnt wurde.“
Zur Heimspielpremiere am Donnerstag kommt um 19:30 Uhr die Spvg. Steele zum Schetters Busch, die ebenfalls mit einem Unentschieden (0:0 gegen Mülheimer SV 07) starteten.
Lars Suelmann:“ Wir haben am vergangenen Sonntag Steele beobachtet und gesehen, dass uns eine schwierige Aufgabe erwartet. In diesem Spiel war Steele klar überlegen und hätte gewinnen müssen. Wir wissen aber auch was wir zu tun haben und möchten uns im ersten Heimspiel von unserer besten Seite zeigen“.

Aufstellung: Kastor, Krämer, Bonkowski, Hopp, Bussmann, A. Borutta, T. Borutta (63. Min. Klopsch), van Baal (71. Min. Rukolli), Schwering, Kececi, Yerek (85. Min. Kanakusen)

Tore: 1:0 Nouri ( 43. Min), 1:1 Hopp (90. + 6. Min)

Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Hu. Allouche (84. Min.)