Oberliga: Verdienter Heimsieg gegen TuRu Düsseldorf

Nach dem wichtigen Auswärtssieg beim VfB Hilden wollte die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies Zuhause gegen TuRu Düsseldorf nachlegen. Am Ende eines starken Spiels durften die Schwalben einen 2:0-Sieg bejubeln.

Die Partie begann munter. Beide Teams waren vor der Begegnung punktgleich. Das Hinspiel, das die mit 1:0 gewannen war schon ein enges Ding. Ähnlich eng ging es in der Anfangsphase los, bis die Hausherren die Zügel in die Hand nahmen und prompt in Führung gingen: Marc Enger bekam nach einer eher mäßig gefährlichen Ecke den Ball vor die Füße und lupfte ihn gekonnt in das TuRu-Tor (15.). Die Schwalben blieben spielbestimmend und konnten in der zweiten Halbzeit durch einen Elfmeter von Georgios Ketsatis die Führung erhöhen (54.), was auch den Endstand bedeutete.

Die Spielvereinigung festigt mit dem Dreier seinen siebten Platz bei nun 35 Zählern. „Wir waren der verdiente Sieger. Mit den Spielern, die nach Verletzungen wieder da sind, können wir in den nächsten Wochen dann auch vielleicht nochmal ein wenig nach oben schauen“, sagte Trainer Dirk Tönnies nach dem Sieg. Nächster Gegner ist der 1. FC Bocholt am kommenden Sonntag um 15 Uhr in der Stölting-Arena.

So spielte die Spielvereinigung: