#MAXHELFEN: T-Shirt mit BVB-Unterschriften zu ersteigern

Die Oberligamannschaft der Spielvereinigung Schonnebeck hat sich für die Aktion #MAXHELFEN eine ganz besondere Idee einfallen lassen. Ersteigern Sie das Aufwärmshirt von Kapitän Matthias Bloch mit den originalen Unterschriften des Profikaders von Borussia Dortmund.

Beim Heimspiel gegen den Stadtnachbarn ETB Schwarz-Weiß Essen ist das Oberligateam der Spielvereinigung Schonnebeck zum Aufwärmen in besonderen T-Shirts aus der Kabine gekommen. Grund: Der 18-jährige Max Czuia, ein Freund unseres Torhüters Justin Lafelder, ist an akuter Myeloischer Leukämie (AML) –einer bösartigen Erkrankung, die ihren Ausgang von unreifen Vorstufen der roten Blutkörperchen, Blutplättchen und einem Teil der weißen Blutkörperchen nimmt – erkrankt. Dank der intensiven Forschungsarbeit der letzten Jahrzehnte haben sich die Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen deutlich verbessert.

Durch unsere medienwirksame Aktion und dem groß angelegten Aufruf unseres großen Stadtnachbarn Rot-Weiss Essen ist uns gemeinsam gelungen, dass Max mittlerweile einen Stammzellenspender gefunden hat. „Max trägt die Stammzellen bereits in sich“, berichtet SVS-Pressesprecher Thorsten Sterna, der in engem Kontakt zu Familienvater Udo Czuia steht. „Jetzt befindet sich Max in der entscheidenden Phase, ob sein Körper die neuen Stammzellen annimmt. Wir sind im Verein alle gespannt und drücken Max und seiner Familie die Daumen.“

Doch damit nicht genug. Schonnebecks Mannschaftskapitän Matthias Bloch hat sein Aufwärmshirt bei seinem Arbeitgeber Borussia Dortmund eingereicht und es mit den Unterschriften des Bundesliga-Kaders zurückbekommen. Dieses Unikat will Bloch für eine Versteigerung zur Verfügung stellen. „Jede einzelne Typisierungsauswertung kostet die DKMS 40,- Euro“, weiß Bloch und animiert zur Unterstützung der Deutschen Knochenmarkspenderdatei: „Jeder von uns kann in die Situation kommen, wo wir oder ein Angehöriger die Hilfe der DKMS benötigen. Darum wollen wir uns auch nicht verschließen und den Erlös unserer T-Shirt-Aktionen der DKMS zukommen lassen.“

Wenn Sie das einmalige T-Shirt ihr Eigen nennen und damit gleichzeitig etwas Gutes tun wollen, senden Sie uns per Mail an medien@sv-schonnebeck.com bis Mittwoch, 1. Juni 2016, ein ernst gemeintes Gebot (mindestens 100,- EUR). Vergessen Sie in der Mail bitte nicht ihren Namen, Ihr Geburtsdatum (Teilnahme ab 18 Jahren) und Ihre Kontaktdaten. Die Mail mit dem höchsten Gebot erhält den Zuschlag. Der Gewinner wird persönlich benachrichtigt. Das Shirt wird nach Möglichkeit im Rahmen des letzten Heimspiels gegen den SC Düsseldorf-West übergeben. Vielen Dank für Ihre Großzügigkeit.