Erste siegt in Velbert

Mit 3:1 konnte das Auswärtssiel beim SC Velbert gewonnen werden.

Kurios, bereits nach 15 Sekunden landet der Ball im gegnerischen Tor. Eigentor durch Rene Burczyk. Was war passiert?

Anstoss Bloch, Rückpass auf Nakowitsch. Der haut den Ball lang auf den durchgestarteten Bloch. Dieser verlängert den Ball in den Strafraum.

Burczyk will klären und überlupft seinen eigenen Torhüter. Führung in Rekordzeit!

Das gab unserer Mannschaft natürlich Rückenwind.

Dustin Hoffmann vollendete einen starken Angriff in der 22. Minute zum 2:0. Diese Aktion hatte dann seinen Torhunger geweckt.

In der 39. Minute umkurvt er den Torhüter und schiebt gekonnt ein. 3:0! Doppelschlag Hoffmann. Drei Minuten später dezimiert sich Velbert auch noch selbst. Rote Karte!

In der zweiten Halbzeit spielte man das Ergebnis runter. Ein weiterer Treffer konnte nicht gelingen. Lediglich der Anschlusstreffer zum 3:1 musste hingenommen werden.

Fazit: Starke erste Halbzeit, hochverdienter Sieg!