In Kürze: Neue Kabinen für den Schetters Busch

Großartige Nachrichten erreichten die Spielvereinigung Schonnebeck vor einigen Tagen: Die Kabinen werden neu gebaut!
In der Essener Ratssitzung vom September 2018 wurde über den Antrag eines Kabinenneubaus am Schetters Busch positiv entschieden. Das Bauvorhaben wurde mit einem Budget von über 1 Million Euro dotiert.

„In vielen konstruktiven Gesprächen mit den Sport- und Bäderbetrieben konnten wir nicht nur den Bedarf verdeutlichen“, verrät Frank Isert, 2. Vorsitzender des Vereins. „Wir hatten auch die Möglichkeit, das neue Bauwerk mitzugestalten. Dadurch, dass die Stadt Essen künftig auf eine Modulbauweise zurückgreifen wird, wurden unsere Bedürfnisse berücksichtigt.“

Insgesamt werden in dem neuen Trakt sechs Kabinen errichtet, die mittels Stauraumkäfigen zeitgleich Platz für zwölf Mannschaften bieten. In den Planungen sind die Sport- und Bäderbetriebe den Anforderungen von weiblichen Schiedsrichtern ebenso nachgekommen. Neue Toi-
letten in den Kabinen und ein eigener Waschraum werden nicht fehlen.

Geplant sind zwei Bauabschnitte. Im ersten Abschnitt wird mit großer Wahrscheinlichkeit zunächst ein neues Gebäude im Eingangsbereich Friedhofstraße errichtet. Im Anschluss daran beginnt Bauphase zwei. Dort wird dann das bestehende Kabinengebäude abgerissen und der alte Keller verfüllt. Während dieser Zeit werden mobile Kabinen auf dem kleinen Aschenplatz aufgestellt, so dass die Spiel- und Trainingszeiten nahezu ungehindert fortgeführt werden können.

Die Spielvereinigung bedankt sich an dieser Stelle bei den Sport- und Bäderbetrieben, insbesondere bei Herrn Bäcker und Siggi Brandenburg. Das professionelle Miteinander war am Ende der Schlüssel des Erfolgs.

Da ist das Ding: Stephan Davidheimann, Siggi Brandenburg und Frank Isert (von links) präsentieren stolz die Pläne für den Kabinenneubau am Schetters Busch.