Glück Auf, die Party steigt – 29. Zechenfest auf Zollverein mit „Schwalbentränke“

Der Countdown läuft! Am 29. und 30. September 2018 laden die Werbegemeinschaften des Stadtbezirks VI – Zollverein in Kooperation mit der Stiftung Zollverein bereits zum 29. Mal zum großen Zechenfest auf das Welterbe. Mehr als 50 Veranstaltungen auf fünf Bühnen sorgen für beste Unterhaltung. Die Spielvereinigung Schonnebeck ist auch in diesem Jahr mit einem Getränkewagen vor Ort.

Auch zur 29. Auflage des Zechenfests erwarten die Veranstalter wieder weit über 30.000 Besucher auf Zollverein Schacht XII. Dort, wo einst Väter, Großväter und Urgroßväter hart gearbeitet haben, wird ein Wochenende lang gefeiert, getanzt und gelacht. Mit viel Kreativität und in guter Zusammenarbeit haben die drei Werbegemeinschaften aus Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg gemeinsam mit der Stiftung Zollverein passend zum Motto „Tradition mit Zukunft“ ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Auf fünf Bühnen wird den Besuchern ein buntes Musik- und Showprogramm mit mehr als 50 Einzelveranstaltungen geboten. Rock, Oldies sowie Schlager für die einen, Tanz und Orchestermusik für die anderen sorgen für ausgelassene Stimmung und gute Laune. Während die Junge Kulturbühne „Gleis 49 1/2“ eine Mischung aus Pop, Folk und Poetry präsentiert, warten an der Kinderbühne Clowns und Zauberkünstler auf die Jüngsten.

Darüber hinaus bietet das Zechenfest viele Möglichkeiten, das Welterbe kennenzulernen – etwa bei einer Führung durch den Denkmalpfad ZOLLVEREIN® oder einem Besuch des Portals der Industriekultur in der ehemaligen Kohlenwäsche. Rund 90 Stände laden zum Einkaufen und Bummeln ein und bestimmt wird kein Besucher das Fest hungrig verlassen: Ob Currywurst, Spießbraten, Flammlachs oder süße Leckereien – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Den Getränkestand der Schonnebecker Spielvereinigung findet Ihr in diesem Jahr im Bereich der neuen Schlagerbühne am alten Gleisboulevard.

Samstag geht es um 16 Uhr los und endet mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk um 21 Uhr. Sonntag steigt der zweite Tag ab 11 Uhr und endet gegen 19 Uhr.

Foto: zollverein.de