Erfahrung für die U17-Junioren – Gerd Gotsche übernimmt Schonnebecker Nachwuchsteam

Die Spielvereinigung Schonnebeck verpflichtet mit Gerd Gotsche einen erfahrenen Nachwuchstrainer für das Amt des Cheftrainers der U17-Junioren.

Zuletzt trainierte der A-Lizenz-Inhaber die A-Junioren des FSV Duisburg in der Niederrheinliga. Davor machte sich Gotsche vor allem in Nachwuchsbereichen namhafter Klubs wie Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und Rot-Weiß Oberhausen einen Namen. Doch auch im Seniorenfußball – beim damaligen Oberligisten KFC Uerdingen – stand Gotsche bereits an der Linie.

Den Kontakt zwischen dem gebürtigen Bottroper und den Schwalben stellte Schonnebecks Nachwuchskoordinator Marcel Schulitz her. „Wir kennen uns aus unserer Zeit in Oberhausen. Da sich die Suche nach einem Jugendtrainer nach dem ersten Spieltag schwierig gestaltete, habe ich Marcel zugesagt, bis auf Weiteres einzuspringen“, erklärt Gotsche, der 2002 an der Seitenlinie der Schalker U17-Junioren gemeinsam mit Manfred Dubski die Deutsche Meisterschaft gewann.

Auch Schulitz ist begeistert, dass solch ein erfahrener Trainer an den Schetters Busch gelotst werden konnte: „So kurz nach Saisonbeginn noch so einen Coup zu landen, macht mich besonders stolz und optimistisch, dass die U17 vor einer erfolgreichen Saison steht. Nach der Hinserie werden wir gemeinsam über die weitere Ausrichtung sprechen. Da ist alles offen.“

Noch ohne Gotsche ist das Team als Aufsteiger mit einem 2:2 gegen den Stadtnachbarn ETB Schwarz-Weiß Essen in die Leistungsklasse gestartet. Am kommenden Sonntag, 23. Oktober, wird der neue Mann seinen Einstand im Heimspiel gegen den FC Saloniki (17 Uhr, Schetters Busch) feiern.