PRIMEX Steel Trading U19-Cup – Der A-Junioren-DFB-Pokalsieger kommt nach Schonnebeck

Am 29. und 30. Juli ist der Schetters Busch fest in der Hand der U19-Junioren. Dann steigt der PRIMEX Steel Trading U19-Cup auf der Sportanlage der Spielvereinigung Schonnebeck.

Nachdem die A-Junioren im vergangenen Jahr eine Pause zugunsten der U11-Junioren eingelegt haben, sind sie nun wieder am Ball – und das mit einem ausgesprochen spannenden Teilnehmerfeld.

Neben dem U19-Heimteam von Michael ter Haar, das normalerweise in der Leistungsklasse um Punkte kämpft und in der abgelaufenen Spielzeit am letzten Spieltag nur knapp den Aufstieg in die Niederrheinliga verpasste, tritt der amtierende DFB-Pokalsieger der A-Junioren, Eintracht Braunschweig beim Zweitages-Event an. Die Niedersachsen konnten im Finale den Pokal durch 3:0 gegen den FC Carl-Zeiss Jena an die Hamburger Straße holen. In Runde eins des diesjährigen Pokal-Wettbewerbs bekommen es die Jungs von Sascha Eickel mit dem FC Schalke 04 zu tun.

Ebenfalls mit von der Partie ist der Traditionsklub von der „Alten Försterei“ in Köpenick, Nord/Nordost-Bundesligist 1. FC Union Berlin. Stark vertreten ist auch die West-Staffel der Junioren-Bundesliga mit den Teams von Fortuna Köln, Rot-Weiß Oberhausen und Aufsteiger DJK Arminia Klosterhardt. Mit den Kickers Offenbach läuft ein hochkarätiger Hessenligist am Schetters Busch auf. Abgerundet wird das neunköpfige Teilnehmerfeld durch den Traditionsklub Wuppertaler SV, der nach dem Abstieg aus der A-Junioren-Bundesliga zwar nur noch Niederrheinligist ist, aber immer noch für Qualität steht, sodass damit zu rechnen ist, dass der Betriebsunfall schon in dieser Saison begradigt wird. Ebenfalls dabei der frischgebackene Niederrheinligist Essener SG 99/06, der in letzter Sekunde an unserer U19 vorbeizog und sich den Platz in der höchsten Verbandsklasse sicherte.

„Sportlich ist es ein echter Kracher“, freut sich der 1. Vorsitzende der Fußballabteilung, Tobias Tenberken auf das letzte Juli-Wochenende und scharrt bereits eine Woche vor dem Event mit den Hufen: „Ich habe viele Favoriten auf den Turniersieg. Aber ich gönne es jedem Team, denn in den Vorgesprächen haben wir mit allen Vereinsvertretern nur positive Erfahrungen gemacht. Das war wirklich großartig. Jetzt kann es aber langsam endlich auch auf dem Platz losgehen!“

Los geht es am Samstag (29. Juli) ab 12 Uhr, sonntags steigen die Platzierungsspiele bereits ab 11 Uhr. Der Eintritt beträgt pro Spieltag überschaubare 2,- EUR.

Die Gruppen

Gruppe A präsentiert von Schalker Grobblech-Handel GmbH
SpVg Schonnebeck
1. FC Union Berlin
SC Fortuna Köln

Gruppe B präsentiert von BEB Stahlhandel GmbH
Eintracht Braunschweig
SC Rot-Weiß Oberhausen
Essener SG 99/06

Gruppe C präsentiert von MÜGA Service
Wuppertaler SV
Kickers Offenbach
DJK Arminia Klosterhardt

Der Spielplan

Gruppenspiele (Samstag, 29. Juli)
12 Uhr  SpVg Schonnebeck – 1. FC Union Berlin
13 Uhr 1. FC Union Berlin – SC Fortuna Köln
14 Uhr SC Fortuna Köln – SpVg Schonnebeck
15 Uhr Eintracht Braunschweig – SC Rot-Weiß Oberhausen
16 Uhr SC Rot-Weiß Oberhausen – Essener SG 99/06
17 Uhr Essener SG 99/06 – Eintracht Braunschweig
18 Uhr Wuppertaler SV – Kickers Offenbach
19 Uhr Kickers Offenbach – Arminia Klosterhardt
20 Uhr Arminia Klosterhardt – Wuppertaler SV

Platzierungsspiele (Sonntag, 30. Juli)
11 Uhr 2.-bester Gruppenzweiter – 2.-bester Gruppendritter
12 Uhr 3.-bester Gruppenzweiter – Bester Gruppendritter

13 Uhr Spiel um Platz 7

14 Uhr Spiel um Platz 5

Halbfinale
15 Uhr 1. Gruppe A – 1. Gruppe B
16 Uhr 1. Gruppe C – Bester Gruppenzweiter

Spiel um Platz 3
17 Uhr Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

Finale
18 Uhr Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2