Schonnebeck schlägt Vohwinkel

Mit 3:2 gewinnt die Spielvereinigung ihr Auftaktspiel im Niederrheinpokal und zieht in die nächste Runde ein.

Kreshnik  Vladi konnte kurz vor der Pause das 1:0 erzielen. In der 72. Minute wurde durch den Ausgleichstreffer der Vohwinkler die fulminate Schlussviertelstunde eingeleutet.

In der 81. Minute konnte Wilfried Sarr aus kürzester Distanz zum 2:1 einnetzten. 4 Zeigerminuten weiter dezimierte sich der Gastgeber mit einer roten Karte. Die Überzahl

nutzte Matthias Bloch promt und erhöhte auf 3:1. Der Anschlusstreffer durch einen Sonntagsschuß von Sebastian Jansen war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Somit warten wir gespannt auf den 30.09.2021, wenn die Auslosung zur nächsten Runde ansteht.

Hier noch die Stimmen von Christian Leben und Dirk Tönnies zum Spiel.

Christian Leben: „Es war ein gutes Spiel unserer Mannschaft, der Auftritt war dominater als das Ergebnis. Wir haben gut kombiniert,

leider nicht immer bis ins letzte Drittel. Am Ende haben wir es unnötig spannend gemacht. Wir haben verpasst nach dem 1.0 die Führung auszubauen!“

Dir k Tönnies:“Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir waren sehr dominat und haben 75 MInuten das Spiel beherscht mit gefühlten 80 Prozent Ballbesitz.

Dann kam mit dem Ausgleichstreffer etwas Hektik rein, haben aber schnell das 2. und 3. Tor nachgelegt.