Neuer Trainer – Auch die Damen sind fündig geworden

Auch die Damenmannschaft der Spielvereinigung Schonnebeck geht mit einem neuen Trainer in die Saison 2017/18. Frank Tropper heißt der neue Linienchef.

Der 56-jährige B-Lizenz-Inhaber und Vater von drei Töchtern tritt die Nachfolge von Jessica Ewers an.

In den vergangenen 16 Jahren war der Wuppertaler hauptsächlich im Damenbereich tätig. Die Regionalligisten der SG Lütgendortmund, Fortuna Walstedde und SV Lohausen in der Verbandsliga, sowie der TB Heißen in der Niederrheinliga waren unter anderem seine erfolgreichen Stationen. 2010 bot man ihm sogar die Möglichkeit an, sich in der Frauen-Bundesliga zu etablieren, was er aber nach intensiven Überlegungen aus privaten Gründen ablehnen musste.

„Nach zwei tollen Gesprächen mit Jessica Ewers bin ich mir sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben“, freut sich Tropper auf sein Engagement am Schetters Busch und hat mit der Damenmannschaft langfristige Pläne: „Gerne würde ich nach dem Umbruch in der letzten Saison den Wiederaufstieg in die Niederrheinliga in den kommenden Jahren anpeilen. Der nötige Unterbau ist hierfür in Schonnebeck gegeben.“

Am Dienstag, 18. Juli, startet das neue Damenteam gemeinsam mit Tropper in die Vorbereitung auf die Spielzeit.