Marwin Studtrucker unterschreibt bei den Schwalben

Es hat sich in den vergangenen Wochen angekündigt. Jetzt ist die Tinte trocken. Marwin Studtrucker hat bei den Schwalben einen Vertrag bis zum 30.06.2023 unterschrieben!
Der gebürtige Hagener hat einige namhafte Stationen in seiner Vita. Neben Arminia Bielefeld, dem 1. FC Saarbrücken und Rot-Weiss Essen, spielte Studtrucker auch für Wattenscheid 09, den SC Wiedenbrück, den Wuppertaler SV, sowie zuletzt Alemannia Aachen. Auch die Anzahl von über 150 Regionalligapartien (46 Tore) und 3 Einsätzen in der 2. Bundesliga weisen die Qualitäten des 31-jährigen aus.

In den vergangenen Wochen spielte Marwin Studtrucker bereits als Gastspieler bei den Schwalben in einigen Testspielen mit und traf dort auch diverse Male. Nun haben sich die Schonnebecker die Dienste des Offensivspezialisten für zwei Jahre sichern können.

Sein Trainer Dirk Tönnies freut sich selbstverständlich über die Verpflichtung, sieht so einen Transfer in der Größenordnung nach Schonnebeck allerdings auch nicht als selbstverständlich an: „Wir sind natürlich glücklich, dass dieser Transfer geklappt hat. Das ist für uns natürlich eine riesen Hausnummer. Einen Spieler mit Zweit-, Dritt- und Viertligaerfahrung, der sich immer nur im Profibereich aufgehalten hat, an den Schetters Busch zu holen ist auch keine Selbstverständlickeit. Hier hat der Vorstand und vorne Weg Frank Isert ganze Arbeit geleistet! Wir glauben schon, dass Studti das fehlende Puzzlestück ist, dass wir noch gesucht haben.“

Das familiäre Umfeld bei der Spielvereinigung gehörte schlussendlich zu den entscheidenden Kriterien für Studtruckers Wechsel. „Nach meiner Laufbahn als Berufsfußballer bei einigen tollen Vereinen, war für mich jetzt der Zeitpunkt gekommen mich beruflich umzuorientieren. Da kamen die Gespräche mit Schonnebeck genau richtig. Ich habe schon vorher gehört, dass der Verein sehr gut geführt wird und dass hier eine familiäre Atmosphäre herrscht. Genau das war mir wichtig, um endlich wieder Spaß am Fußball zu haben. Das Team hat mir die Eingewöhnung zusätzlich sehr erleichtert. Ich freue mich jetzt die Schwalbe zu tragen und bin gespannt auf die Saison.“, sagt der Ex-Profi Studtrucker, der mit seiner freundlichen, offenen Art auch außerhalb des Platzes bei vielen schon einen ersten positiven Eindruck am Schetters Busch hinterlassen hat.

Wir begrüßen unseren Neuzugang nun auch offiziell als Schwalbe und heißen ihn herzlich Willkommen am Schwalbennest!

Marwin Studtrucker spielt in den kommenden zwei Spielzeiten für die Schwalben