Kevin Barra bleibt bis 2019 ein Schonnebecker

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat den Vertrag mit Kevin Barra um zwei Jahre verlängert. Der 26-jährige Mittelfeldspieler hat dem sportlichen Leiter Christian Leben und Cheftrainer Dirk Tönnies seine Zusage bis zum 30. Juni 2019 gegeben.

„Ich fühle mich in Schonnebeck sehr wohl und sehe daher keinen Grund, in naher Zukunft zu wechseln“, sagt Barra, der auf weitere Zusagen aus den eigenen Reihen hofft: „Ich habe noch nie mit so vielen Freunden im Seniorenbereich zusammengespielt. Es wäre klasse, wenn das so bleibt.“

Für Christian Leben, den Sportlichen Leiter der Spielvereinigung waren die Gespräche mit Barra nicht nur aufgrund des Abschlusses positiv: „Wir haben unsere Ideen ausgetauscht und die Vorstellungen offengelegt. Beide Grundvorstellungen decken sich. Kevin ist eine tragende Säule in unserem Gesamtkonstrukt. Von daher freue ich mich, dass wir nach den offenen und ehrlichen Gesprächen zu einem für beide Seiten guten Ende gekommen sind.“