JHV der Fußballabteilung – Erfolgreiches Geschäftsjahr dank ehrenamtlicher Mithilfe

Am Freitagabend, 14. Juli, fand die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung der Spielvereinigung Schonnebeck statt. Einen Tag nach der Nachwuchsabteilung fanden sich die großen aktiven und passiven Fußballer im Schwalbennest am Schetters Busch ein.

In angenehmer Runde präsentierte der 2. Vorsitzende Frank Isert, der für den beruflich bedingt abwesenden 1. Vorsitzenden Tobias Tenberken durch das Programm führte, dem Plenum die durchweg positiven Zahlen der letzten zwölf Monate, gratulierte stellvertretend für den Vorstand den Oberliga-Kickern zur Vizemeisterschaft und blickte gemeinsam mit den Mitgliedern auf die kommenden spannenden Projekte rund um die Spielvereinigung.

In Abwesenheit wurde Tenberken von den Mitgliedern erneut zum 1. Vorsitzenden der Fußballabteilung gewählt. Ebenfalls wurde der an diesem Abend beruflich verhinderte Thorsten Sterna zum Leiter des Bereichs Medien und Kommunikation gewählt. Christoph Hütte wurde von der Versammlung in seinem Amt als 3. Vorsitzender bestätigt, Tobias Gellermann offiziell zum Leiter Finanzen ernannt.

Zum Ende der rund 60-minütigen Veranstaltung dankte Isert den Ehrenamtlichen für die tatkräftige Unterstützung, ohne die ein solches Ergebnis niemals möglich gewesen wäre. Erinnern und Dankeschön  sagen möchte er auch „den Teams aus dem Vereinsheim und Versorgungsstation, die besonders mit sehr zeitaufwendigen Vorab-Organisationen zu tun haben“.

Sein Blick geht dementsprechend schon voller Vorfreude auf die Saison 2017/18, die bekanntlich in den Startlöchern steht: „Es geht sich leichter an, wenn man weiß, dass man so ein funktionierendes Team hinter sich hat.“ Und die kommende Spielzeit beginnt gleich mit einem Kracher: Der amtierende A-Jugend-DFB-Pokalsieger Eintracht Braunschweig kommt im Rahmen des PRIMEX Steel Trading U19-Cup an den Schetters Busch (SA/SO, 29./30. Juli). Des weiteren treten die Nachwuchsteams von Union Berlin, Kickers Offenbach und vielen anderen Traditionsklubs an. Weitere Infos folgen in Kürze.