Dritte verliert beim Bader SV

Am Sonntag, den 11.09.16, gastierte die Dritte an der Stankeitstraße beim Bader SV und kam dabei mit 12:2 mächtig unter die Räder. Nach zehn Minuten rappelte es das erste Mal nach einem Freistoß, der in der Mauer abgefälscht wird und gegen die Laufrichtung von Schnappen Oehlert einschlägt. Es folgte ein Distanzschuss unter die Latte in Minute 37 und knappe fünf Minuten später kann man nach einer Ecke nicht klären. Nach der Pause sah es kurz nach einem Aufbäumen aus, als kurz nach Wiederanpfiff das 3:1 fällt. Dann aber Jeminovic einen Abpraller einschiebt, jedoch kassierte man im direkten Gegenzug das 4:1. Man ließ zunehmend die Einstellung vermissen, die nötig ist um überhaupt auf dem Platz zu stehen. Von Biss keine Spur.

Der Gastgeber konnte so mehr oder weniger unbedrängt Tor um Tor schiessen. Wenn man es überhaupt so nennen kann, könnte man noch sagen, dass Jeminovic „Ergebniskosmetik“ betrieb, als er kurz vor Schluß das 12:2 erzielte.

Ein blutleerer Auftritt, der jegliche notwendige Einstellung vermissen ließ, sodass man sich so hat abschlachten lassen und das nicht, weil der Gegner so stark war (der stand hinten auch offen wie ein Scheunentor), sondern weil man gestern auch keinen C-Ligisten hätte schlagen können. Ein Spiel zum vergessen.