Dritte holt Punkt in Karnap

Am vergangenen Sonntag gastierte die Dritte bei der Ersten des FC Karnap. So viel vorweg: Es war ein sehr kampfbetontes Spiel!

Auf Seiten der Karnaper konnte man sicherlich mehr Spielanteile vorweisen und kam so auch in der ersten Hälfte zu dem ein oder anderen Distanzschuss. Allerdings konnte der seit langer Zeit gestern wieder im Tor stehende Passlack diese allesamt aufnehmen. In der ersten Hälfte schafften die Schonnebecker es jedoch trotz einiger guter Ansätze den letzten Ball zielgenau an den Mann zu bringen. Folglich ging es torlos in die Pause. Danach folgte schon früh ein Nackenschlag. Denn in der 48.Minute konnten die Karnaper nach einer schlecht verteidigten Ecke im zweiten Versuch von der Strafraumkante in Führung gehen. Von da an wagte sich die Dritte zu einer etwas offensiveren Spielweise vor. Wenig später erzielt „Oppa“ Milewski den Ausgleich in der 58.Spielminute. Die Gastgeber zeigten sich weiter bemüht wieder in Führung zu gehen, was eine Viertelstunde vor Schluss auch gelang. Wiederum wehrte sich die Dritte gegen die drohende Niederlage. So ergab sich nur drei Minuten später eine Standardsituation von linker Position, die im zweiten Anlauf den Weg hinter den Strafraum fand. Dort wird ein Schonnebecker Schussversuch derart abgefälscht, dass der Ball plötzlich vor Röslers Füßen landet, welcher von den Beinen geholt wird. Den folgenden Strafstoß verwandelte Müller souverän, indem er den Torhüter ausguckte und in die linke Ecke einschob.
Bis zum Schluss kämpfte die Dritte darum, beim Tabellensiebten einen Punkt gegen den Abstieg mitzunehmen und warf sich in so ziemlich alle Bälle und konnte dann tatsächlich einen Punkt gegen den Abstieg sammeln.