Cheftrainer und sportlicher Leiter verlängern frühzeitig

Die Spielvereinigung Schonnebeck geht auch in die kommende Saison 2017/18 mit Dirk Tönnies als Cheftrainer. Darauf haben sich der 42-jährige und der Sportliche Leiter Christian Leben verständigt.

„Es war mir sehr wichtig, frühzeitig mit Dirk zu verlängern, weil alle Funktionsträger im Verein von seiner Arbeit absolut überzeugt sind. Dass wir uns so früh einig sind, ist auch auf die aktuelle Entwicklung im Umfeld des Vereins zurückzuführen“, verrät Leben, der froh ist, nun die Personalplanungen für das kommende Spieljahr gemeinsam mit Tönnies frühzeitig vorantreiben zu können.

A-Lizenzinhaber Tönnies selbst fühlt sich derzeit bei der Spielvereinigung sehr gut aufgehoben und freut sich auf ein weiteres Jahr am Schetters Busch: „Für mich ist Schonnebeck die ideale Lösung Beruf, Familie und Trainertätigkeit unter einen Hut zu bringen. Insgesamt macht mir nicht nur die Arbeit mit der Truppe sehr viel Spaß. Auch hinter den Kulissen ist seit Monaten eine sehr positive Entwicklung im Verein zu spüren.“

Dirk Tönnies ist seit November 2008 Cheftrainer der Grün-Weißen. In dieser Zeit führte der 128-fache Oberliga-Kicker (23 Tore) die Schwalbenträger nach dem Abstieg aus der kurzzeitig eingeführten Niederrheinliga mit kontinuierlich guter Arbeit von der Landesliga im Sommer 2015 zurück in die Oberliga Niederrhein.

Christian Leben, im Februar zunächst kommissarisch als sportlicher Leiter eingesprungen, einigte sich mit dem Vorstand ebenfalls auf eine Zusammenarbeit bis mindestens Juni 2018. „Es ist nicht selbstverständlich, wie viele Verantwortliche sich derzeit dafür einsetzen, den Verein Schritt für Schritt weiter zu verbessern und noch erfolgreicher aufzustellen. Dies hat mich dazu bewogen, die ursprünglich nicht langfristig vorgesehene Aufgabe nun doch länger wahrzunehmen und meinen Teil für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins beizutragen.“