1:2 – „Zwote“ macht Kellerkind Haarzopf wieder Licht

Am Gründonnerstag unterlag die Rilinger/Suelmann-Elf beim Tabellenschlusslicht SuS Haarzopf mit 1:2. Am Ende war es eine unglückliche Niederlage gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber.

Den besseren Start hatten die Schwalbenträger mit einer guten Möglichkeit durch Alexander Schwering, der jedoch immer wieder Mühe hatte den Ball auf dem schweren Boden zu kontrollieren. In der Folge kamen die Haarzopfer besser ins Spiel und hatten vor allem nach Standardsituationen zwei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Mitten in diese Drangphase hinein, servierte Schwering mustergültig für Stephan Jasberg, der keine Mühe hatte die Führung zu erzielen. Die letzten 15 Minuten vor der Pause waren die Grün-Weißen drauf und dran das 2:0 nachzulegen, was eine Vorentscheidung gewesen wäre. Es blieb aber bei der knappen Führung zur Pause.

Nach dem Wechsel riskierten die Gastgeber viel und kamen schnell zum Ausgleich. Durch einen sehenswerten Schuss aus 30 Metern in den Winkel, fiel dieser bereits nach 55 Minuten. Auch wenn das entscheidende 2:1 nach 70 Minuten eine schwächere zweite Halbzeit der „Zwoten“ vermuten lässt, war das nicht der Fall. Lorik Rukolli, Stephan Jasberg und Inoc Nkrumah hatten beste Möglichkeiten den Ausgleich oder sogar die erneute Führung zu erzielen. Es sollte aber leider nicht sein und so blieb es bei diesem knappen Sieg für die Mannschaft von Kai Berges.

Andre Rilinger: “Eine sehr ärgerliche Niederlage trotz einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der letzten Woche. Leider müssen wir weiterhin auf unser Ziel die 40-Punkte-Marke zu erreichen warten.“

Lars Suelmann:“ Sehr ärgerlich, dass wir beste Chancen haben liegen lassen. Ich denke, dass hier mehr drin gewesen ist, trotz der Platzverhältnisse. Die sollten uns auch nicht als Ausrede dienen, schließlich haben wir es auch im Hinspiel nicht geschafft zu gewinnen.“

Aufstellung: Wollbeck, Krämer, K. Suelmann, Ligmann, Bonkowski, A. Borutta (85. Hooge), Rukolli, Durmus, Kubo (73. Nkrumah), Jasbger, Schwering.

Tore: 0:1 Jasberg (30.), 1:1 Strupat (55.), 2:1 Lingelbach (70.).