Oberliga: Wichtiger Auswärtssieg gegen den VfB Hilden

Die Am Sonntag konnte die Mannschaft von Dirk Tönnies trotz der widrigen Wetterbedingungen mit Sturm und Regen einen ganz wichtigen Auswärtssieg beim VfB Hilden sichern und den Abstand nach unten vergrößern.

Es war kein schöner Tag zum Fußballspielen. Sturmtief Eberhard sorgte für die ein oder andere Spielabsage durch den Fußballverband Niederrhein. Das Spiel gegen den VfB Hilden konnte jedoch stattfinden und am Ende einer engen Partie mit 2:1 (2:1) gewonnen werden.

Vor knapp 80 tapferen Zuschauern brachte Hildens Top-Torjäger Talha Demir die Hausherren früh in Führung (2.). Doch die Schwalben schliefen nicht. Im Gegenteil: Nur sieben Minuten später konnte Georgios Ketsatis den Ausgleich erzielen. Und die Spielvereinigung wollte mehr. Mit Marc Enger ging der Kapitän vorne weg und brachte die Schwalben in Führung (24.).

Die zweite Halbzeit sollte hart umkämpft bleiben. Beide Teams versuchten trotz der Windböen ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Zum Glück für die Mannschaft von Dirk Tönnies sollte sich am Ergebnis jedoch nichts mehr ändern.

Durch den Sieg katapultiert sich die SpVg auf Rang sieben der Tabelle und hat aktuell 32 Zähler auf dem Konto. Der nächste Gegner TuRu Düsseldorf steht mit der gleichen  Punktzahl nur einen Platz dahinter. Das kommende Heimspiel (17. März, 15 Uhr) verspricht daher Spannung.

So spielte die Spielvereinigung:

player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail
Stefan Jaschin Hassine Refai Julian Gutkowski (78. Yerek) Georgios Ketsatis Timo Patelschick
player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail player-thumbnail
Simon Ogrzall Simon Skuppin Damian Bartsch Thomas Denker Marc Enger (90. Enz) Mohamed Cisse (83. Adjei)