Oberliga: Verdienter Auswärtspunkt gegen Baumberg

Am vergangenen Sonntag trennten sich die Spielvereinigung Schonnebeck und die Sportfreunde Baumberg mit 1:1 (1:0). Für einen Schonnebecker endete  die Partie unglücklich bereits zehn Minuten eher.

Die Partie begann aus Sicht der Schwalben durchaus vielversprechend. Die Gastgeber zeigten sich etwas unkonzentriert und verloren den Ball oft relativ schnell. So erspielte sich die Mannschaft von Dirk Tönnies Anfangs eine leichte Feldüberlegenheit. In der Anfangsviertelstunde konnte sich die SpVg jedoch keine ernstzunehmende Chance erspielen.

Nach dem zerfahrenen Beginn aus Sicht der Hausherren bekam die Truppe von Salah El Halimi immer mehr Struktur in die eigenen Aktionen. Das Ergebnis waren die ersten guten Chancen von Alon Abelski (24.) und Wiren Bhaskar, der sogar traf, doch der Schiedrichter erkannte das Tor wegen einer Abseitsstellung ab. Besser machte es dann leider Ben Harneid nach einer Ecke von Spielmacher Robin Hömig und köpfte zur Führung der Sportfreunde ein (34.).

Nach der Unterbrechung wurde die Tönnies-Elf jedoch wieder besser und drückte auf den Ausgleich. Viele kleinere Chancen führten aber nicht zum gewünschten Tor. Deshalb musste eine Standardsituation herhalten: Ein Freistoß aus dem Halbfeld verwertete Marius Müller vollkommen unbedrängt zum verdienten Ausgleich (64.).

Dann wurde es jedoch nochmal spannend aus Sicht der Schwalben. Nach einem Foul sah Georgios Ketsatis zurecht die Gelbe Karte (72.). Der Kapitän der Schonnebecker hatte sich dann jedoch nicht im Griff und wurde wegen Meckerns mit einer zweiten gelben Karte bedacht, was die Gäste eine Viertelstunde vor Schluss in Unterzahl versetzte (76.).

Mit einer beherzten Leistung verteidigten die übrigen zehn Schwalben aber den Punkt und stehen nun nach 15 Spielen mit 29 Zählern auf Platz drei der Oberliga Niederrhein.


Sportfreunde Baumberg: Daniel Schwabke, Dominik Cikac (46. Kosi Saka), Ben Harneid, Patrick Jöcks, Jörn Zimmermann, Wiren Bhaskar, Ivan Pusic, Robin Hömig (46. Melva Luzalunga), Alon Abelski, Louis Klotz (87. Sercan Er), Ali Daour (61. Takuma Misumi) – Trainer: Salah El Halimi

SpVg Schonnebeck: Philipp Sprenger, Georgios Ketsatis, Simon Ogrzall, Thomas Denker, Timo Patelschick, Kai Nakowitsch, Dennis Abrosimov (77. Emre Kilav), Jordi Barrera, Markus Heppke (82. Orhan Dombayci), Tarkan Yerek (46. Marius Müller), Simon Skuppin (46. Marc Enger) – Trainer: Dirk Tönnies

Schiedsrichter: Tim Brüster (Grevenbroich)

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Ben Harneid (34.), 1:1 Marius Müller (64.)