Oberliga: Sieg in Kleve zum Saisonabschluss

Die Spielvereinigung Schonnebeck konnte die Spielzeit 2018/2019 mit einem Sieg abschließen. Beim 1. FC Kleve gewannen die Schwalben mit 3:2 (1:0).

Der Klassenerhalt war für beide Teams bereits geschafft. Es ging am ersten Juni-Tag nur noch darum, die Saison versöhnlich ausklingen zu lassen und sich eventuell noch auf einen einstelligen Tabellenplatz zu verbessern.

Das Erreichen dieses Minimal-Ziels brachte Marius Müller nach 25 Minuten dann auf den Weg und erzielte die Führung. Diese brachte die Mannschaft von Dirk Tönnies dann auch in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff war die Führung aber schnell egalisiert: Nathnael Scheffler erzielte den Ausgleich für die Hausherren (57.). Nur zehn Minuten später brachte Damian Bartsch die Spielvereinigung mit einem Traumtor wieder in Front (67.).

In der Schlussphase warteten dann nochmal zwei Tore auf die 150 Zuschauer. Zuerst erhöhte Emre Can bei seinem letzten Spiel für die Schwalben mit seinem ersten Treffer auf 3:1 (82.). Sebastian van Brakel besorgte mit seinem Treffer zum 2:3 den Endstand (85.). Die SpVg beendet die Oberliga-Niederrhein-Saison 2018/2019 damit auf Rang neun.

Beim letzten Saisonspiel brillierten zur Freude aller vor allem die Abwanderer: Damian Bartsch und Emre Can trafen, Nils Klima bereitete zwei Treffer vor.

Die Spielvereinigung bedankt sich an dieser Stelle bei allen Verantwortlichen, Spielern, Ehrenämtern, Freunden, Gönnern und allen, die es mit den Schwalben halten. Danke, für eine weitere Saison Oberliga-Fußball!