Oberliga: Erste Pleite gegen den 1. FC Kleve

Am Sonntag, den 06. Oktober musste die Spielvereinigung im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Kleve die erste Saisonniederlage schlucken. Mit 1:2 verlor die Mannschaft von Dirk Tönnies im Bresserberg-Stadion.

Die Partie begann relativ ausgeglichen, ohne, dass beide Mannschaften richtig gefährlich wurden. Die erste Gelegenheit hatte Adrian Schneider für die Schwalben. Aus 17 Metern setzte er den Ball aber über den Kasten (18.). Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann der Schock für die Schwalben: Niklas Klein-Wiele verwandelte einen Freistoß direkt. Schwalben-Keeper Philipp Sprenger war eigentlich noch dabei die Mauer zu stellen. Der Freistoß war von Schiedsrichterin Jennifer Groß Weege aber wohl schon freigegeben worden (32.).

Die Gastgeber blieben in der Folge am Drücker und konnten sogar erhöhen. Tim Haal zog aus elf Metern ab. Kai Nakowitsch fälschte den Ball dann unhaltbar ab. (37.) Mit diesem Ergebnis ging es dann auch erstmal in die Pause. Nach dem Seitenwechsel hatten die Schwalben noch die ein oder andere Chance auf den Ausgleich (55. und 70.), schafften es aber nicht, noch etwas mizunehmen.

Durch die Niederlage musste die Spielvereinigung den Spitzenreiter SV Straelen auf acht Punkte davonziehen lassen. Das nächste Auswärtsspiel wartet am Sasmtag, den 19. Oktober, in Velbert auf die Schwalben. Dann geht es gegen den Aufsteiger TVD Velbert.