Die Spielvereinigung trauert um Siegfried Bögel

Die Spielvereinigung Schonnebeck trauert um Siegfried Bögel, der am Freitag, 26. Oktober 2018, plötzlich und unerwartet im Alter von 72 Jahren verstorben ist.

Siegfried war seit 1962 Mitglied unseres Vereins. 2012 wurde er für sein 50-jähriges Jubiläum geehrt.

Als rechter Verteidiger in der 1. Mannschaft hatte er seine ersten Berührungspunkte mit dem Schwalben-Dress. Den Weg zu den Schwalben ebnete ihm sein langjähriger Wegbegleiter Siegfried Dickneite, der ihn von einem Engagement bei der Spielvereinigung überzeugte.

Aus der Beziehung zwischen Siegfried und dem Verein wurde über die Jahre mehr: Nach seiner Laufbahn in der 1. Mannschaft kickte Siegfried noch lange Jahre in der 2. Mannschaft und später bei den Alten Herren. Darüber hinaus hat er viele Dinge abseits des Platzes organisiert und betreut.

Bis zuletzt war Siegfried Bögel ein treues Mitglied und allem voran ein großer Fan des Vereins. Seine Unterstützung bei jedem Heimspiel war unserer Mannschaft gewiss – das wird nun fehlen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Ursula und seiner Familie.

Die Spielvereinigung Schonnebeck ist Siegfried Bögel zu tiefstem Dank verpflichtet und wird ihn auf ewig in guter Erinnerung behalten.