Der OB zu Gast beim Derbysieg

Trotz des regnerischen Wetters folgte der beliebte Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Kufen, der Einladung zum Derby der Spielvereinigung Schonnebeck und dem FC Kray (1:0). Das Vorstandsteam konnte die Gelegenheit nutzen, Thomas Kufen die Pläne zum anstehenden Kabinenumbau zu zeigen und auf die gute Zusammenarbeit mit den Sport- und Bäderbetrieben hinweisen. 

Frank Isert, der 2. Vorsitzende der Spielvereinigung Schonnebeck: „Stellvertretend für den gesamten Verein der SpVg Schonnebeck haben wir uns beim OB bedankt, dass unsere alten Kabinen, in denen natürlich viele tolle Erinnerungen stecken, bald der Vergangenheit angehören und durch einen neuen Kabinentrakt mit einer guten Ausstattung ersetzt wird. Wir freuen uns, wenn es losgeht und im Laufe der neuen Saison beendet wird. Die Kabinen machen den Schetters Busch dann zu einem Schmuckkästchen“.
Bei regnerischem Wetter und teilweise nassen Sitzplätzen haben die weiteren 512 anwesenden Zuschauer ein spannendes Derby mit wenigen Torchancen gesehen.
Als die ersten sich schon auf den Heimweg machten, glückte unserem Kapitän und Aushängeschild Marc Enger der vielumjubelte Siegtreffer in der Nachspielzeit.
Beinahe wäre der Tipp des Oberbürgermeisters mit einem Remis aufgegangen.
„Der Besuch des Oberbürgermeisters hat uns alle erfreut und wir konnten wieder die Familie der Spielvereinigung und einige Themen ein Stück näher bringen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch, bei hoffentlich besserem Wetter.“, sprach Isert noch einmal indirekt eine Einladung an den Oberbürgermeister aus.