Abschied: Sechs Spieler verlassen die Spielvereinigung

Das Saisonende in der Oberliga-Niederrhein steht kurz bevor. Das letzte Spiel in Kleve ist für sechs Spieler gleichzeitig auch der finale Auftritt im Dress der Schwalben.

Mit Damian Bartsch (DSC Wanne-Eickel), Julian Gutkowski (FC Kray), Dominik Enz (TVD Velbert), Hassine Refai, Nils Klima und Emre Can (alle Ziele unbekannt) verlassen sechs Spieler den Schetters Busch.

„Wir wünschen allen Jungs nur das Beste für ihre Zukunft bei ihren neuen Vereinen. Zusammen haben wir viel erreicht. Damian kam nach unserem Aufstieg in die Oberliga aus Ratingen und ist als Stratege im Mittelfeld zweimal Vize-Meister geworden. Julian ist mit seinen 22-Jahren noch sehr jung. Trotzdem strahlt er schon viel Souveränität in der Innenverteidigung aus. Dominik war in letzter Zeit unsere Allzweckwaffe. Er hat oft in der Zweiten ausgeholfen, wenn dort Personalnot bestand. Das rechnen wir ihm hoch an. Hassine war nicht umsonst Jugendnationalspieler Tunesiens. Bei uns hat er auch oft auf der ungeliebten Außenverteidiger-Position ausgeholfen. Nils hat leider etwas Verletzungspech gehabt. Trotzdem: Er hat seine Qualität angedeutet. Sein neuer Verein bekommt einen dynamischen jungen Spieler. Zu guter letzt bleibt dann noch Emre. Er hat leider nicht oft für uns gespielt, aber wir haben ihn als einen offenen Jungen Mann kennengelernt, der Bock auf Fußball hat. Auch ihm wünschen wir nur das Beste.“, sagt Christian Leben zu den Abwanderern.

Am Freitag, den 31. Mai, nach dem Training der ersten Mannschaft werden alle sechs Spieler verabschiedet und erhalten noch ein kleines Abschiedsgeschenk.

An dieser Stelle sagt die Spielvereinigung Schonnebeck schon einmal Danke an alle Jungs für ihre Leistungen im Schwalben-Dress. Ihr habt uns auch menschlich bereichert und seid jederzeit am Schetters Busch willkommen!