RevierSport-Niederrheinpokal – Aus in Runde eins nach 1:2 beim MSV Düsseldorf

Das Abenteuer Niederrheinpokal ist für die Spielvereinigung Schonnebeck in der Saison 2018/19 schon wieder beendet. Mit 1:2 (0:0) unterlagen die Schwalben beim Landesligisten MSV Düsseldorf.

Vor 130 Zuschauern brauchten beide Teams enorm viel Zeit, um mit den äußeren Gegebenheiten zurechtzukommen. Erst nach 60 Minuten feuerte Neuzugang Luka Bosnjak den ersten Schuss auf das Tor des Marokkanischen Spielvereins. Allerdings stellte das Geschoss keine Gefahr für das Tor der Gastgeber da. Besser machte es der Düsseldorfer Krzysztof Anglart sechs Minuten später. Weitere elf Minuten später erhöhte Samir Saysay auf 2:0 für die Hausherren.

Auch wenn die Schonnebecker über das gesamte Spiel mehr Ballbesitz hatten und durch Aaron Langen noch für den 1:2-Anschluss sorgen konnten (79.), reichte es am Ende nicht. Der MSV erreicht die zweite Runde des RevierSport-Niederrheinpokals, der Spielvereinigung Schonnebeck bleibt nur das Nachsehen.

Aber das bleibt nur von kurzer Dauer, denn schon am kommenden Sonntag, 12. August, können sich die Tönnies-Schützlinge den Frust von der Seele ballern. Dann steigt das Auftaktmatch der Oberliga Niederrhein bei der SSVg Velbert 02. Der Anstoß in der Christopeit Sport Arena (Jupiterstr. 5, 42549 Velbert) erfolgt um 15 Uhr.

MSV Düsseldorf: Schöpf – Heuer, Uzunlar, Markovic, Ntuku – Saysay, Thomassen (82. Baneshi) – Frasca (55. Anglart), Bahuch, Jaha (61. Steinenbach) – Jaouadi.

SpVg Schonnebeck: Bley – Patelschick (49. Langen), Gutkowski, Engelberg, Klima – Bartsch, Heppke (72. Barrera) – Enz, Bosnjak, Yerek (72. Da Costa) – Müller.

Schiedsrichter: Alexander Busse.

Tore: 1:0 Anglart (66.), 2:0 Saysay (77.), 2:1 Langen (79.).

Zuschauer: 130.