Derby am Schetters Busch: Essens 1. Bürgermeister macht den Anstoß

Am kommenden Sonntag, 11. März, steigt am Schetters Busch das Essener Oberliga-Derby zwischen der Spielvereinigung Schonnebeck und dem ETB Schwarz-Weiß Essen. Um 15 Uhr wird Essens 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek den Ball ins Rollen bringen. Das bestätigte das Büro des SPD-Politikers, der Oberbürgermeister Thomas Kufen vertritt, weil dieser ausgerechnet zur Derby-Zeit nach Berlin bestellt wurde.

„Ich freue mich sehr auf das Derby in unserer Stadt und wünsche mir vorrangig, dass es friedlich bleibt. Einen Ergebnistipp möchte ich jedoch nicht äußern. Ich muss da neutral bleiben. Möge der Bessere gewinnen“, gibt der 1. Bürgermeister beiden Teams mit auf den Weg.

„Auch wir freuen uns auf das Derby auf der eigenen Anlage und hoffen auf viele Zuschauer bei angenehmem Wetter am Schetters Busch. Es ist schön und wichtig, dass die Essener Politik bei dem Spiel zweier Essener Teams zugegen ist, da der Fußball viele Menschen in den Stadtteilen verbindet“, freut sich Frank Isert, 2. Vorsitzender der Schonnebecker Fußballabteilung, über die Zusage. Auch auf den symbolischen Anstoß freut sich Isert mit einem Augenzwinkern: „Hoffentlich legt er mit seinem ersten Ballkontakt den Grundstein für einen Heimsieg unserer Spielvereinigung.“