Damen holen starken dritten Platz bei Hallenturnier in Unna

Beim Hallenturnier in Unna belegten die Schwalben-Damen nach zwei langen Turniertagen einen überragenden dritten Platz. Das Teilnehmerfeld bestand aus 42 Mannschaften.

Mit 8 Spielerinnen war die Personaldecke mehr als dünn besetzt. Somit waren auch die Erwartungen an einem erfolgreichen Abschneiden mehr als nur gering. Dementsprechend stand erstmal nur der Spaß im Vordergrund. Dass daraus mehr werden könnte, zeigten die ersten Spiele.

Nach zwei Siegen zum Auftakt verlor man die dritte Partie gegen den SSV Buer. Es sollte nicht die einzige Partie gegen die Gelsenkirchenerinnen in diesem Turnier werden.

Die vierte Partie konnten die SVS-Damen dann wieder für sich entscheiden und zogen als Gruppenzweite in die nächste Runde.

Der zweite Turniertag begann mit einer Auftaktniederlage zunächst etwas holprig. Doch Ehrgeiz, Wille und Spaß am Fußball kehrten schnell zurück und so kam man wieder schnell in die Spur. Drei Siege, sowie ein Remis waren die Folge. Als Gruppenerster der Zwischenrunde ging es ins Viertelfinale.

Im Neunmeterschießen war es Torhüterin Stephanie Ducke, die ihre Farben mit zwei gehaltenen Versuchen eine Runde weiter brachte. Im Halbfinale hatten die Schwalben-Damen das Glück leider nicht auf ihrer Seite und es blieb letztlich das Spiel um Platz Drei. Hier traf man erneut auf den SSV Buer. Unterlag man in der Vorrunde noch den Vertreterinnen aus der Nachbarstadt noch, schlug man diese im „kleinen Finale“ dann doch sehr eindeutig mit 7:1.

„Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft. Platz 3 in einem 42 Mannschaften starken Teilnehmerfeld ist sensationell. Wir als Trainer haben viel Spaß, Freude und Leidenschaft gesehen. Und wir hoffen nun, dass wir dieses Erfolgserlebnis in die zweite Saisonhälfte mitnehmen können.“, fasste Trainer Ringeler nach dem Turnier zusammen.