Damen – Punktgewinn unter neuem Trainer

SpVg Schonnebeck Damen – TuSEM Essen 1:1 (1:0)

Die Schonnebecker Damen haben unter ihrem neuen Trainer Markus Ringeler einen Punkt im Spiel gegen die Damen von der Margarethenhöhe geholt.

Die Schonnebeckerinnen zeigten über die gesamte Spieldauer eine engagierte und couragierte Leistung und gingen in der elften Minute folgerichtig durch Loreta Bytyci mit 1:0 in Führung. Die Gastgeberinnen ließen den rot-weißen Spielerinnen kaum Möglichkeiten zur Entfaltung und gestalteten ihrerseits lange das Spiel ohne dabei zu weiterem zählbarem Erfolg zu gelangen.
So ging es auch mit der Führung in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit wollte man unbedingt auf das 2:0 drängen, doch die Torhüterin auf Seiten des TuSEM hatte scheinbar eine Menge dagegen.

Auf der anderen Seite hatte die Schwalben-Abwehr alle Hände voll damit zu tun, zwei starke Stürmerinnen in den Griff zu bekommen. Bis zur 88. Minute gelang dies auch zu 100%. Dann traf Sylvia Mrotzek für die Gäste zum Ausgleich in einem hart umkämpften Landesligaspiel. Am Ende konnte die Spielvereinigung einen Platz gut machen.

„Das Spiel war lange Zeit in unseren Händen und man merkte, dass die Mannschaft Spaß am Spiel hat. Sie gab über weite Strecken den Takt vor.“, lobte Ringeler seine Schützlinge und ergänzte: „Mir als neuem Trainer war wichtig zu sehen, dass die Mannschaft gekämpft und jeder das gegeben hat, was er konnte.“

Das nächste Spiel der Damen findet am Sonntag, 19. November 2017, bei der SSVg. Velbert 02 statt. Anstoß der Partie ist um 13.00 Uhr.