Vorletzter Test – Beim Regionalliga-Absteiger Sprockhövel in Torlaune

Die Spielvereinigung Schonnebeck hat sich in ihrem vorletzten Testspiel in Torlaune präsentiert. Beim letztjährigen Regionalligisten TSG Sprockhövel gewann die Mannschaft von Dirk Tönnies mit 5:2 (2:1).

Bereits nach zwölf Minuten brachte Damian Bartsch (12.) mit einem sehenswerten Freistoß die Grün-Weißen in Führung. Simon Bukowski (34.) glich nach einer Unstimmigkeit in der Schonnebecker Hintermannschaft zum 1:1 aus. Noch vor der Pause besorgte Angreifer Marc Enger die erneute Führung (39.).

Auch nach dem Seitenwechsel war der Stürmer zur Stelle und drückte den Ball zum 3:1 über die Torlinie (72.). Allerdings hielt der Zwei-Tore-Vorsprung zunächst nur vier Minuten, denn dann nutzte Maximilian Claus den zweiten Blackout in der Essener Abwehrreihe (76.). Zuvor streckte sich Torwart André Bley und lenkte den immer länger werdenden, abgefälschten Ball an den Pfosten. Gegen den Nachschuss war er dann allerdings machtlos.

Für die endgültige Entscheidung sorgten dann Marius Müller (83.) und der unaufhaltbare Sturmtank Enger mit seinem dritten Treffer des Tages, nachdem er den Gegenspieler hat stehen lassen und den TSG-Schlussmann umspielte (87.).

Nach dem erfolgreichen Test steht am kommenden Wochenende die Generalprobe an. Auf dem Rasenplatz der Gesamtschule Ückendorf (Bochumer Str. 190, 45866 Gelsenkirchen) spielen die Tönnies-Schützlinge gegen die U19-Bundesliga-Junioren vom FC Schalke 04. Die Partie gegen die jungen Knappen von Norbert Elgert erfolgt um 14 Uhr.

Aufstellung SpVg: Bley – Patelschick (80. Möller), Denker, Zander – Barrera (84. Engelberg), Barra – Reimann (23. Matondo/70. Yerek), Bartsch (59. Müller), Ketsatis (73. Unger) – Rami (59. Busch), Enger.

Tore: 0:1 Bartsch (12.), 1:1 Bukowski (34.), 1:2 Enger (39.), 1:3 Enger (72.), 2:3 Claus (76.), 2:4 Müller (83.), 2:5 Enger (87.).