PUMA wird neuer Ausrüster der Spielvereinigung Schonnebeck

Die Spielvereinigung Schonnebeck wird ab der kommenden Saison 2017/18 in Textilien der Top-Marke PUMA auf Torejagd gehen.

Durch das individuelle Leistungspaket, das zunächst auf drei Jahre datiert ist, profitiert die gesamte Fußballabteilung von dem Deal, sodass in absehbarer Zeit alle Mannschaften in den Exklusiv-Shirts auflaufen. Über den finanziellen Umfang des Engagements haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Bereits im ersten Gespräch im Dortmunder PUMA-Showroom wurden wir von Alexander Löbe und Andreas Borchert sehr professionell behandelt und wertgeschätzt. Wir freuen auf den weiteren Austausch mit PUMA. Für die Spielvereinigung ist diese Kooperation das i-Tüpfelchen auf eine überaus erfolgreiche Saison“, freut sich Schonnebecks 2. Vorsitzender Frank Isert.

Das kann PUMA-Field-Account-Manager Andreas Borchert nur bestätigen: „Der Start der Zusammenarbeit ist definitiv geglückt. Wie wir die handelnden Personen kennengelernt haben, hat schon sehr viel Spaß gemacht. Wir blicken mit Freude in die Zukunft und wünschen der Spielvereinigung Schonnebeck viel Erfolg.“

Bedanken möchte sich die Spielvereinigung Schonnebeck an dieser Stelle auch bei den Geschäftsführern Martin Schwarz und Jannik Heymann von SportDirekt Heymann und Schwarz in Wuppertal, die maßgeblichen Anteil an der Kontaktvermittlung haben.

Über PUMA:
PUMA ist eine der weltweit führenden Sportmarken, die Schuhe, Textilien und Accessoires designt, entwickelt, verkauft und vermarktet. Seit über 65 Jahren stellt PUMA die innovativsten Produkte für die schnellsten Sportler der Welt her. Zu den performance- und sportinspirierten Lifestyle-Produktkategorien gehören unter anderem Fußball, Running und Training sowie Golf und Motorsport. PUMA vertreibt seine Produkte in mehr als 120 Ländern und beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeitende weltweit. Die Firmenzentrale befindet sich in Herzogenaurach/Deutschland.